Sprungziele
Inhalt

AG Kooperationen

In Kooperation mit den Hochschulen und den Akteuren im Gesundheitswesen finden jährlich zwei Veranstaltungen statt.

Forum gesund&vital

Das Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar - die Kommunale Gesundheitskonferenz im Schwarzwald-Baar-Kreis hat im Jahr 2016 erstmals ein Konzept für die Präsentation der Gesundheitsangebote im Landkreis umgesetzt. Das Forum „Gesund und Vital“, welches 2019 in VS-Villingen, 2018 in Donaueschingen, 2017 in Königsfeld und 2016 in Bad Dürrheim stattfand, präsentierte sich jedes Jahr mit unterschiedlichen Leitbildern und war stets gut besucht. Die Konzeption des Forums sieht vor, dass die Veranstaltung jährlich an wechselnden Veranstaltungsorten im Schwarzwald-Baar-Kreis ausgerichtet wird.

Das Forum "gesund & vital" findet in diesem Jahr erstmals online über den Livestream des Kreismedienzentrum des Schwarzwald-Baar-Kreises statt. Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 24. Oktober 2021 von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Hierbei dreht sich alles um das Schwerpunktthema "chronischer Schmerz hat viele Facetten". Im folgenden Flyer finden Sie alle Informationen zum Programm: 


Rückblick:

2020 musste die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

2019 drehte sich alles um das Schwerpunktthema "Diabetes - alles nur Zucker? Erkennen, Verstehen und Verhindern". 

Den Vortrag von Herrn Prof. Dr. med. Stephan Jacob "Überlebenskampf im Überfluss: von allem genug und trotzdem nicht gesund" beim Forum "gesund & vital" 2019 können Sie im Folgenden einsehen: Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4

Den Vortrag von Herrn Dr. Kurt Mosetter "Diabetes Typ 1-3: Einflussfaktoren & was jeder vorbeugend tun kann" beim Forum "gesund & vital" 2019 können Sie im Folgenden einsehen: Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4.

2018 drehte sich alles um das Thema "Mit Bewegung ins Gleichgewicht".

Weiteres: 


Gesundheitskongress

Der Gesundheitskongress ist ein Projekt des Gesundheitsnetzwerkes Schwarzwald-Baar - der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Schwarzwald-Baar-Kreis in Zusammenarbeit mit der Hochschule Furtwangen University. Kerngedanke ist es, den Austausch zwischen den Gesundheitsakteuren zu fördern. Zum Kongress sind Gesundheitsanbieter aus der Region, sowie Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Lehre eingeladen. Aber auch Interessierte sind willkommen. Die Veranstaltung findet jährlich statt.

Rückblick: 

2020 musste der Gesundheitskongress aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

2019 stand alles unter dem Motto "Digitalisierung versus Datenschutz - zwischen Spitzenmedizin und Kostendruck. Wo bleibt der Patient?". Durch verschiedene Themenblöcke beziehungsweise Marktplätze gab es reichlich fachlichen Austausch.

2018 eröffnete Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen (Direktor des Instituts für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft I, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) mit seinem Impulsvortrag zum Thema „Glück, Gesundheit und Geld: Einige Einsichten der Zufriedenheitsforschung“ den 9. Gesundheitskongress. Anschließend wurde durch sechs weitere Themenblöcke der fachliche Austausch angeregt.

Randspalte

Anbieter des Gesundheitsnetzwerks