Sprungziele
Inhalt

Am 17.12.2015 trat das Gesetz zur Stärkung der sektorenübergreifenden Zusammenarbeit und der Vernetzung aller Beteiligten des Gesundheitswesens in Baden-Württemberg und das Landesgesundheitsgesetz (LGG) in Kraft. Das Gesetz verpflichtet alle Land- und Stadtkreise mit eigenem Gesundheitsamt, eine kommunale Gesundheitskonferenz (KGK) nach § 5 Landesgesundheitsgesetz Baden-Württemberg einzurichten.

Wir sind eine Kommunale Gesundheitskonferenz und

  • bieten der Bürgerschaft, Erkrankten und Reisenden sowie den Gesundheitsanbietenden selbst mit unserem gemeinsam erarbeiteten Internetauftritt eine zentrale Informations- und Austauschplattform.
  • führen gemeinsame Öffentlichkeitsmaßnahmen durch.
  • pflegen den gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch, indem wir uns regelmäßig treffen, uns austauschen sowie gemeinsame Angebote und Projekte entwickeln.
  • bieten gemeinsame Vortragsveranstaltungen an.
  • führen gemeinsame Veranstaltungen rund um das Thema Gesundheit durch.

Zum Flyer des Gesundheitsnetzwerks Schwarzwald-Baar - die Kommunale Gesundheitskonferenz im Schwarzwald-Baar-Kreis geht es hier.

Organigramm

Mitglieder

Beschließende Mitglieder:

1. Herr Sven Hinterseh, Landrat 

2. Herr Fritz Link, 1. Vorsitzender GNW-KGK, Bürgermeister Gemeinde Königsfeld

3. Herr Prof. Manfred Kühne, 2. Vorsitzender GNW-KGK

4. Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH
Herr Dr. Matthias Geiser, Direktor 

5. Fachkliniken
MediClin Albert-Schweitzer und MediClin Baar Klinik
Herr Matthias Waschkies, Kaufmännischer Direktor

6. Rehakliniken
Klinik Limberger GmbH & Co KG Bad Dürrheim
Herr Dipl.-Kfm. Joachim Limberger, Geschäftsführer

7. Kreisärzteschaft
Ärztlicher Kreisverein Schwarzwald-Baar
Frau Dr. med. Ariane Bucher 
Vertretung: Herr Dr. med. Stefan Schölzel

8. Kreisbeauftragter für den Schwarzwald-Baar-Kreis der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg
Herr Dr. med. Johannes Guhl

9. Kommunen (Rehabilitations- und Präventionsstandorte)
Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim
Herr Markus Spettel, Geschäftsführer

10. Allgemeine Ortskrankenkasse
AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Herr Harald Rettenmaier, Geschäftsführer
Vertretung: Herr Joachim Huber

11. Bündnis 52 - Verbändekooperation Baden-Württemberg
vividabkk
Herr Jörg Kluge, Gebietsleiter Süd

12. Rentenversicherungsträger
Regionalzentrum Villingen-Schwenningen der deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg
Frau Andrea Wittlinger, Leiterin des Regionalzentrums
Vertretung: Frau Claudia Lehmann

13. Forschungs- und Beratungseinrichtungen
Steinbeis-Transferzentrum Technologie und Medizin in Villingen-Schwenningen
Herr Prof. Dr. med Gerd Haimerl, Leiter des Transferzentrums

14. Bildungseinrichtungen I
Hochschule Furtwangen University
Frau Prof. Dr. med. Katja Bremm
Vertretung: Frau Prof. Dr. Kirsten Steinhausen

15. Bildungseinrichtungen II
Duale Hochschule Baden-Württemberg, Standort Villingen-Schwenningen
Frau Prof. Dr. Martina Wanner, Leiterin des Studiengangs Soziale Arbeit im Gesundheitswesen / Altenhilfe Fakultät für Sozialwesen

16. Pflegeeinrichtungen
Liga der freien Wohlfahrtsverbände im Schwarzwald-Baar-Kreis
Herr Gerald Weiss, Geschäftsführer AWO Kreisverband Schwarzwald-Baar e.V.

17. Behindertenbeauftragte/r
Behindertenbeauftragte für den Schwarzwald-Baar-Kreis
Frau Stefanie Kaiser

18. Vertreter von Seiten der Selbsthilfegruppen
Herr Stefan Plaaß, Frau Christine Lacher-Rothmund

19. Kassenärztliche Vereinigung
Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg

20. Handelskammer
Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg
Herr Philipp Hilsenbek, Geschäftsbereichsleiter Standortpolitik

21. Handwerkskammer
Handwerkskammer Konstanz
Herr Georg Hiltner, Hauptgeschäftsführer

Beratende Mitglieder:

1. Ersatzkasse
Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) Landesvertretung Baden-Württemberg
Herr Frank Winkler, Dipl. Verwaltungswissenschaftler

2. AG Gesund aufwachsen
N.N.

3. AG Gesund leben
Herr Prof. Dr. Paul Graf La Rosée, Leiter der Arbeitsgruppe

4. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Standort Donaueschingen
AG Gesund älter werden
Frau Dr. med. Ilse Gehrke, Leiterin der Arbeitsgruppe

5. AG Gesund älter werden
Herr Dr. med. Eckhard Britsch, Leiter der Arbeitsgruppe

6. Sozialdezernat des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis
AG Medizinische Versorgung
Herr Dezernent Jürgen Stach, Mitglied der Arbeitsgruppe; Vertreter für den Bereich Pflegekonferenzen

7. Orthopädie- und Vitalzentrum
Herr Markus Piro, Geschäftsführer, Ehrenmitglied

8. Herr Thomas Bank, ehem. Vorsitzender GNW, Ehrenmitglied

9. Herr Dr. Thomas Leonhard, Ehrenmitglied

10. Herr Dr. med. Johannes Probst, Ehrenmitglied

11. Bündnis 52 - Verbändekooperation Baden-Württemberg
BARMER
Frau Juliana Vecchio, Regionalgeschäftsführerin

12. Jobcenter
Herr Tobias Wilde, Geschäftsführer

13. Fachstelle Sucht bwlv
Frau Simone Burgert, Geschäftsstellenleiterin

14. Apotheken
Obmann für den Schwarzwald-Baar-Kreis des Landesapothekerverbandes
Herr Hans-Otto Hengstler, Regionalvertreter des Landesapothekerverbandes

15. Frühe Hilfen des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis
Frau Ramona Baur, Frau Melanie Dutty, Frau Lydia Zähringer

16. Gesundheitsamt
Herr Dr. Hatem Saleh, Leiter des Gesundheitsamtes

17. Gesundheitsamt
Sachgebietsleitung und Team KGK - Geschäftsstelle GNW Frau Meike Kreysing, Frau Regina Lechmann, Frau Jasmin Mayer, Frau Kerstin Pahlke

Ziele

Das Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar - die Kommunale Gesundheitskonferenz im Schwarzwald-Baar-Kreis soll den Gesundheitsstandort Schwarzwald-Baar-Kreis weiter stärken. Die Idee der Initiative ist eine berufsübergreifende Zusammenarbeit der Anbieter*innen vor Ort. Ziel ist es, die Kompetenzen zu bündeln, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, die Ausbildung zu verbessern und zu einer optimalen Information und Versorgung der Bürger und Patienten beizutragen.

Unsere Ziele:

  • Die Gesundheit steht im Mittelpunkt unseres Handelns.
  • Wir wollen die kooperative und kollegiale Zusammenarbeit zwischen allen im Gesundheitswesen Tätigen im Landkreis fördern und unterstützen. Innovationen sollen angeregt werden.
  • Unsere Zusammenarbeit beruht auf Vertrauen jenseits der institutionellen Positionen. Wir erwarten von den jeweils anderen Mitgliedern die Offenheit, die wir selbst zu geben bereit sind.
  • Die Steigerung des regionalen und überregionalen Bekanntheitsgrades des Schwarzwald-Baar-Kreises, als Gesundheits- und Erholungsstandort mit hoher Lebensqualität, ist ein wichtiges Anliegen des Landkreises.


Praktikum

Haben Sie Interesse, Ihr Praxissemester bei uns zu absolvieren? Sie erhalten Einblicke in die Tätigkeiten der Geschäftsstelle des Gesundheitsnetzwerks Schwarzwald-Baar - der Kommunalen Gesundheitskonferenz im Landkreis sowie in weitere Tätigkeiten des gesamten Sachgebiets.
Weitere Informationen erhalten Sie wie folgt: 


Randspalte

Anbieter des Gesundheitsnetzwerks