Sprungziele
Inhalt
01.07.2019

Informationsmaterial zur Prävention hitzebedingter Risiken bei älteren Menschen

Auch in diesem Sommer ist mit Tagen mit extremer Hitze zu rechnen. Besonders ältere alleinlebende Menschen leiden darunter, oft mit tödlichen Folgen.

Das Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart hat im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit ein Forschungs-/Translations-Projekt zur „Prävention hitzebedingter Risiken bei älteren Menschen“ durchgeführt. Als ein Ergebnis dieses Projektes liegt nun eine Broschüre vor (Alter und Hitze, Tipps für ältere Menschen), die die wichtigsten Maßnahmen für Betroffene und deren Angehörige beinhaltet

Randspalte

Anbieter des Gesundheitsnetzwerks