Notdienste in Ihrer Nähe

Welche Apotheke ist geöffnet? Welcher Arzt hat Notdienst?

Jetzt Mitglied werden
Sehnsucht nach Ruhe?

Hochwertige Wellness- und Spa-Angebote bietet der Schwarzwald-Baar-Kreis.

Ziele des Gesundheitsnetzwerkes Schwarzwald-Baar

Das Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar soll den Gesundheitsstandort Schwarzwald-Baar-Kreis weiter stärken. Die Idee der Initiative ist eine berufsübergreifende Zusammenarbeit der Anbieter vor Ort. Ziel ist es, die Kompetenzen zu bündeln, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen, die Ausbildung zu verbessern und zu einer optimalen Information und Versorgung der Bürger und Patienten beizutragen.

Die Ziele im Einzelnen:

  • Plattform für den gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch
  • verbesserte Versorgung und Information der Bürgerinnen und Bürger
  • zentrale Öffentlichkeitsarbeit zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades für den Gesundheitsstandort
  • Förderung des Bildungsstandortes
  • Umsetzung von Gemeinschaftsprojekten
  • Umsetzung von gemeinsamen Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen
  • Bündelung der Informationen über den Markt und das Wettbewerbsumfeld im Gesundheitswesen
  • Austausch von aktuellen Infos über das Netzwerk und Möglichkeiten zur Interaktion
  • Gewinnung qualifizierter Fachkräfte
  • Möglichkeit der interdisziplinären Weiterbildung
Die Ziele des Gesundheitsnetzwerks Schwarzwald-Baar

Vorteile

1.     Einwohner / Patienten / Angehörige / Kunden / Abnehmer:

  • Transparenz und qualitative Informationen über die lokalen vielseitigen Gesundheitsangebote- und einrichtungen und damit verbesserte Möglichkeiten die Angebote zu bewerten und sie in Anspruch zu nehmen
  • Patientenorientierte, leistungsstarke und innovative Gesundheitsversorgung sowie optimierte Behandlungsprozesse
  • Aktuelle Gesundheitsinformationen von den Einrichtungen in unmittelbarer Umgebung
  • Neue Beschäftigungsmöglichkeiten und Bildungsangebote

2.     Leistungsanbieter (stationärer und ambulanter Sektor, produzierendes Gewerbe, etc.):

  • Plattform für den gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch, um Kontakte zu knüpfen und Kooperationspartner zu gewinnen
  • Zentrale Öffentlichkeitsarbeit: Erhöhung des überregionalen, nationalen und internationalen Bekanntheitsgrades. Durch ein gemeinsames Auftreten der Gesundheitsdienstleister nach außen können mehr Interessenten erreicht und der Bekanntheitsgrad jedes Einzelnen gesteigert werden.
  • Präsentationsmöglichkeit auf einer zentralen Internetseite und bei gemeinsamen Veranstaltungen
  • Gemeinschaftsprojekte: Ressourcenschonung durch gemeinsame Veranstaltungen, Projekte und Maßnahmen
  • Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen zu interdisziplinären Themen
  • Markttransparenz: Informationen über den örtlichen Gesundheitsmarkt und die Entwicklung des Wettbewerbsumfeldes
  • Optimierte / transparentere Behandlungsprozesse und dadurch Steigerung der Akzeptanz von Behandlungen beim Patienten
  • Qualifizierte Fachkräfte und neues Wissen durch die Zusammenarbeit mit Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen

3.     Kostenträger (Kranken- und Pflegekassen, Rentenversicherungsträger, etc.):

  • Zusätzlicher Zugangskanal zum Kunden
  • Verbesserte Versorgung und Information der Leistungsnehmer
  • Kostenreduzierung durch die Entwicklung neuer Gesundheitsangebote und Versorgungsketten, durch die Vermeidung von Doppelstrukturen sowie durch das Ausschöpfen von Synergiepotenzialen

4.     Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen:

  • Gewinnung von Kooperationspartnern als Ideengeber, Probanden und Abnehmer
  • Praxisorientierte Ausbildungsinhalte, verbesserte Berufschancen für Absolventen sowie die Interessenssteigerung am Berufsbild

5.     Kommunen / Kreis / Region:

  • Standortpositionierung - zielgruppengenauere Standortvermarktung
  • Verbesserte Versorgung und Gesundheitsaufklärung der Bevölkerung
  • Verbesserte Aufgabenwahrnehmung im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention
  • Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen
  • Stärkung der Wirtschaftskraft durch den Ausbau der Gesundheitswirtschaft als zweites Standbein neben dem Metall- und Maschinenbaugewerbe
  • Akquise von Neuansiedlungen