MedCall - Mehr Infos für Sie

Sie suchen einen wohnortnahen Arzt oder Psychotherapeuten? Das Patiententelefon MedCall der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) hilft garantiert weiter


>> MedCall
Jetzt Mitglied werden
Gesundheits-Finder

Sie suchen einen Arzt? Eine Klinik? Eine Apotheke?

Forum „Gesund und Vital“ – Bewusster leben – bewusster handeln Interview mit Dr. Michael Despeghel

(Schwarzwald-Baar-Kreis) Am Sonntag, 15. Oktober findet das zweite Forum „Gesund und Vital“ des Gesundheitsnetzwerkes Schwarzwald-Baar statt. Von 10.30 bis 17 Uhr steht das Forum in Königsfeld unter dem Schwerpunktthema "Bewusster leben - bewusster handeln". Interessierte können sich im Haus des Gastes, Helene Schweitzer Saal, der MediClin-Albert Schweitzer- und in der Baar-Klinik sowie in der Michael-Balint-Klinik informieren. Im Kurpark wird es ein Outdoor-Programm geben.

Auch der Gesundheitsexperte Dr. Dr. Michael Despeghel wird vor Ort sein. Er hält europaweit Vorträge und Seminare zu Fitness-, Präventions- und Gesundheitsthemen und ist zudem Autor zahlreicher Bücher zu diesen Themen. Der Sportwissenschaftler und Gesundheitsexperte ist Spezialist für nachhaltige Lebensstiländerung und gesunde Lebensführung. Er ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für präventive Männermedizin e. V. 2008 wurde Dr. Dr. Michael Despeghel mit dem Award Speaker of the Year ausgezeichnet und ist bekannt durch eine FOCUS-Serie und zahlreiche Fernsehauftritte. Vorträge von Dr. Dr. Michael Despeghel bieten wertvolle Impulse zum Aufstehen, Anfangen und Handeln. Sie sind eine ideale »Motivationsdosis«, um den Erfolg vom Zufall zu befreien. Für jeden Teilnehmer bieten die Vorträge wertvolle, umsetzbare Impulse, Inspiration, Information und Motivation. Michael Despeghel präsentiert diese in humorvoller und unterhaltsamer Weise, dynamisch und voll Esprit. Den Erfolg seiner Konzepte weisen wissenschaftliche Studien der Deutschen Sporthochschule Köln und der Universität Gießen nach.

Wir haben Dr. Michael Despeghel einige Fragen gestellt:

Redaktion: Herr Dr. Despeghel, was bedeutet für Sie bewusster leben – bewusster handeln?

Dr. Michael Despeghel: Viele hetzen in ihrem Leben von einem Punkt der To-Do-Liste zum nächsten. Dabei fällt es schwer, sich selbst gerecht zu werden. Doch es gibt eine Möglichkeit, das Leben zu endschleunigen: mit Achtsamkeit und Bewegungspausen. 

Redaktion: Was ist Ihr Schlüsselerlebnis warum Sie sich dieser Thematik angenommen haben?

Dr. Michael Despeghel: Das war initial ein Gespräch mit meinem Lehrer und Förderer: Prof.mult.Dr.mult.Wildor Hollmann, dem Nestor der deutschen Sportmedizin. Er empfahl mir eine Nische in der Präventivmedizin zu suchen: Mit wenig Aufwand maximal gesundheitlich wertvolle Anpassungen zu generieren.

Redaktion: Was kann jeder Einzelne von uns tun? Welche Tipps haben Sie dazu?

Dr. Michael Despeghel: Seinen Körper als Geschenk zu betrachten und achtsam mit ihm umzugehen. Ihm genügend Pausen, wertvolle Nährstoffe und genügend Auslauf zu bescheren.

Redaktion: Was ist Ihr Tipp an sogenannte „Coach-Potatoes“, die gerne fit werden möchten? Wie kann ein Anfang aussehen?

Dr. Michael Despeghel: Wissenschaftlich belegt ist: bereits kleine Dinge zu verändern kann Großes bewirken. Sich ein kleines Ziel stecken… „ich werde ab sofort jede Treppe zu Fuß nehmen“…kann langsam Lust auf mehr machen. Überforderungen mit Mammutprogrammen führen meist nur zur Erweckung des inneren Schweinehundes.

Redaktion: Jeder spricht von gesunder Lebenseinstellung, aber was bedeutet das für den Einzelnen?

Dr. Michael Despeghel: Im hier und jetzt zu leben und Körper und Geist wahrzunehmen. Bereit zu sein für die eigene Leistungsfähigkeit und sein Wohlbefinden auch  einen Beitrag zu leisten zu wollen. 

Redaktion: Wie lassen sich ein stressiger Alltag und Fitness vereinbaren?

Dr. Michael Despeghel: Im Zeitalter von minimal Programmen, gelingt dieser Spagat zunehmend besser. Die aktuellen Studien (PURE) belegen gut, dass es die kleinen Dinge sind, die helfen gesünder zu leben.

Redaktion: Was sind so genannte „Motivationsdosen“?

Dr. Michael Despeghel: Eine Strategie der Industrie, das Miteinander zu fördern. Dosen mit aufmunternden Slogan …die man/frau an liebe Menschen verschenkt….ob es tatsächlich hilft bleibt dahin gestellt.

Redaktion: Gibt es hierzu für den Einzelnen Empfehlungen, die jeden Tag ohne viel Mühe umsetzbar sind?

Dr. Michael Despeghel: Bezogen auf die Säulen Bewegung, Entspannung und Ernährung wäre das: Versuche jeden Tage eine Treppe hoch zu gehen und 500 Meter zu Fuß zu erledigen. Iss täglich ein Stück Obst, halte einmal am Tag inne, konzentriere Dich auf Deine Atmung. Mache 5 tiefe Ein - und Ausatmungszüge.

Redaktion: Sie sind Vorstand der deutschen Gesellschaft für präventive Männermedizin e. V. Worauf müssen Männer bei der Gesundheitsvorsorge besonders Wert legen?

Dr. Michael Despeghel: In den deutschsprachigen Ländern liegt die Lebenserwartung von Männern bei der Geburt im Schnitt bei etwa 76 Jahren. Dies ist mehr als 5 Jahre weniger als bei jener der Frauen, wobei sich der Unterschied länger­fristig verringern dürfte. Der Gesundheitszustand von Männern hängt grundsätzlich stark von ihrem Lebensstil ab. Dieser ist eindeutig riskanter als jener der Frauen und das männliche Gesundheitsbewusstsein ist wesentlich schwächer. Das zeigt sich unter anderem an den geringeren Hausarztbesuchen sowie auch daran, dass Männer unter 65 Jahren einen höheren Anteil an gewaltsamen Todesursachen aufweisen als Frauen. 

Generell ist die Wahrscheinlichkeit bei Männern, früh zu sterben, höher als bei Frauen. Die Haupttodesursache sind Herz-Kreislauferkrankungen, gefolgt von Krebserkrankungen Lungenkrebs vor Prostatakrebs. 

Folgende Maßnahmen werden zur gesundheitlichen Vorsorge empfohlen:

 

  • Medizinische Maßnahmen, z.B. zur Erhöhung der Treff­sicherheit und Akzeptanz von Vorsorgemaßnahmen
  • Psychosoziale und pädagogische Maßnahmen, die z.B. die Gesundheitserziehung im Kindesalter fördern oder die Zahl der Raucher reduzieren helfen
  • Politische Maßnahmen wie die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Buben- und Männergesundheitsfragen
  • Mediale Begleitmaßnahmen: Maßnahmen zur Gesundheitsförderung in bestimmten Bereichen wie Verkehr, Arbeitsumfeld und Sport.
  • Die gesundheitliche Lage von Jungen muss durch passende Präventivmaßnahmen verbessert werden – speziell im Bereich Unfälle, psychische Gesundheit und Hodenkrebs (Quelle:Stiftung Männergesundheit,Berlin 2017).

Download:

Ratgeber „Bewusster Leben - Bewusster Handeln“

Gesundheitsforum am 15.10.2017

Design ohne Titel  97

Das Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar hat im Jahr 2016 erstmals ein neues Konzept für die Präsentation der Gesundheitsangebote im Landkreis umgesetzt, welches großen Anklang fand. Das Forum des Gesundheitsnetzwerkes „Gesund und Vital“, welches erstmals in Bad Dürrheim stattfand, war ein voller Erfolg. Die Konzeption des Forums sieht vor, dass die Veranstaltung an wechselnden Veranstaltungsorten im Schwarzwald-Baar-Kreis ausgerichtet wird.

2017 findet das zweite Forum "Gesund und Vital" am Sonntag, 15. Oktober in Königs-feld statt. Das Forum steht unter dem Schwerpunktthema „Bewusster leben – bewusster handeln“.

Den Besuchern wird ab 10:30 Uhr ein abwechslungsreiches Programm geboten, welches in den verschiedensten Räumlichkeiten und Kliniken Königsfelds stattfindet. Hierzu gehören der Kirchensaal, das Haus des Gastes, der Helene Schweitzer Saal, die MediClin Albert Schweitzer Klinik und die Michael Balint Klinik. Auch im Kurpark wird es ein Outdoorprogramm geben.

Unter anderem wird der Gesundheitsexperte Dr. Dr. Michael Despeghel vor Ort sein, welcher europaweit Vorträge und Seminare zu Fitness-, Präventions- und Gesundheitsthemen hält und ist zudem Autor zahlreicher Bücher zu diesen Themen.

Der Sportwissenschaftler und Gesundheitsexperte ist Spezialist für nachhaltige Lebensstilände-rung und gesunde Lebensführung. Er ist Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für prä-ventive Männermedizin e. V. 2006 und 2008 wurde Dr. Dr. Michael Despeghel mit dem Award Speaker of the Year ausgezeichnet und ist bekannt durch eine FOCUS-Serie und zahlreiche Fern-sehauftritte. Vorträge von Dr. Dr. Michael Despeghel bieten wertvolle Impulse zum Aufstehen, Anfangen und Handeln. Sie sind eine ideale »Motivationsdosis«, um den Erfolg vom Zufall zu befreien. Für jeden Teilnehmer bieten die Vorträge wertvolle, umsetzbare Impulse, Inspiration, Information und Motivation. Michael Despeghel präsentiert diese in humorvoller und unterhalt-samer Weise, dynamisch und voll Esprit. Den Erfolg seiner Konzepte weisen wissenschaftliche Studien der Deutschen Sporthochschule Köln und der Universität Gießen nach.

Download:

Flyer „gesund & vital“

Flyer „Entdeckungsreise Königsfeld“

Die Podiumsdiskussion zum Thema Ernährung und Bewegung während des Gesundheitsforums „gesund & vital“ in voller Länge: 

Das erste Forum „gesund & vital“ des Gesundheitsnetzwerks Schwarzwald-Baar am Sonntag, 23.10.2016, war für Veranstalter und Aussteller ein voller Erfolg. Vor allem die Auftaktveranstaltung mit dem Comedian und Fitnesscoach Patric Heizmann lockte weit über 600 Besucher ins Haus des Bürgers nach Bad Dürrheim.

In gekonnt lockerer und humorvoller Weise gelang es dem Ernährungsexperten, wichtige Informationen rund um gesunde Ernährung und Bewegung zu vermitteln. Dabei blieb kein Auge trocken, was sicherlich der Motivation förderlich ist, eine Lebensstilumstellung in kleinen Schritten anzugehen.

Auch die sich anschließende Podiumsdiskussion zum Thema Bewegung und Ernährung verfolgten immer noch ca. 400 Besucher. 

Diese können Sie in voller Länge hier im Video sich ansehen: