Apothekennotdienst

Finden Sie schnell und unkompliziert notdienstbereite Apotheken in Ihrer Umgebung

Starke Partner

Ein wahrhaft starkes Netzwerk mit über 300 starken Mitgliedern.

Selbsthilfegruppen

Aktuelles

Lust auf Wandern im Sommer/Herbst 2018 - Montag, den 23. Juli 18

Donnerstag, 9. August, Von Villingen über die Bertholdshöfe zum Zollhaus
Wanderführer: Ursula Rosenstiel, Schwäbischer Albverein OG Schwenningen Neckar

Treffpunkt: 10 Uhr Villingen Bahnhof, Rückfahrt mit Ringzug nach Villingen
Vom Bahnhof Villingen wandern wir entlang der Skulpturen des Landratsamtes des Schwarzwald-Baar-Kreises den Fußweg hinauf zum Villinger Aussichtsturm. Der 30 m hohe Turm beschert uns einen beeindruckenden Rundumblick. Vom Turm wandern wir über die fruchtbare Muschelkalkfläche der Baar zu den Bertholdshöfen nach Schwenningen und zum Wald. Hier standen einst die beiden Riesentannen Hölzlekönig und Hölzlekönigin. Nun führt uns der Ostweg weiter durch ein wunderschönes, lichtes Waldgebiet. Nacheinander passieren wir ein Wildschweingehege und später beim Natzental auch ein Wildgehege, in dem wir Rehe und Hirsche beobachten können. Nach dem Waldgebiet Kugelmoos bringt uns ein schmaler, niedriger Durchlass auf die andere Seite der Bahnlinie und zum Zollhaus. Nach gemütlicher Pause im Café-Restaurant Hildebrand in Zollhaus fahren wir mit dem Ringzug zurück nach Villingen. Die Wanderstrecke beträgt ca. 7 km.

 

Donnerstag, 13. September, In’s Schwenninger Moos
Wanderführerin: Berta Gutmann, Schwäbischer Albverein Schwenningen

Treffpunkt: 10:15 Uhr Villingen Bahnhof, gemeinsame Fahrt mit dem Zug nach Schwenningen
Weiterer Treffpunkt: 10:40 Uhr in VS-Schwenningen, Bahnhof, Eingangshalle
Unsere Wanderung beginnt am Schwenninger Bahnhof und führt uns zunächst über den noch jungen Neckar in Richtung Panoramaweg mit einem schönen Ausblick über die Dächer von Schwenningen. Ein schöner Waldpfad führt uns ins Schwenninger Moos. Dem idyllischen Moosrundweg folgen wir um das Naturschutzgebiet herum. Schautafeln entlang des Weges informieren über die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt. Im Moos ist auch der Ursprung des Neckars. Wir folgen dem Neckartalweg vom Moos in Richtung Möglingshöhe, vorbei am Reitstall, den Steinzeithäusern des BUND und der Eishalle. Wir erreichen das ehemalige Gartenschaugelände und sind bald wieder zurück an unserem Ausgangspunkt. Zum Abschluss ist eine gemütliche Einkehr in der Biwakschachtel, einem Café auf der Möglingshöhe, unweit des Bahnhofs vorgesehen.
Rückfahrt wieder mit dem Zug nach Villingen. Die Wanderstrecke beträgt ca. 6 km.

 

Donnerstag, 11. Oktober, Auf romantischen Pfaden durch den Mönchweiler Wald nach Königsfeld
Wanderführer: Dietmar Eberhard, Schwarzwaldverein Mönchweiler

Treffpunkt: 10 Uhr Villingen Bahnhof, Busrückfahrt nach Villingen
Ausgangspunkt ist die Haltestelle „Post in Mönchweiler“, von dort wandern wir weiter durch das Naturschutzgebiet Gifitzenmoos und einen abwechslungsreichen „naturnahen Wald“ vorbei an der Quelle der Badischen Eschach nach Königsfeld. Gemeinsame Einkehr in Königsfeld. Danach fahren wir gemeinsam mit dem Bus von Königsfeld nach Villingen. Dauer der Wanderung etwa 2 Stunden. Die Wanderstrecke beträgt ca. 5 km.

 

Download Faltblatt Wandern