Notdienste in Ihrer Nähe

Welche Apotheke ist geöffnet? Welcher Arzt hat Notdienst?

Jetzt Mitglied werden
Netzwerk und Verbände

Kennen Sie das Heimleiter-Netzwerk oder das ärztenetzwerk-baar?

Aktuelles

Gesundheitsblog: Reiseapotheke – Für den Fall der Fälle - Montag, den 19. Juni 17

Ich packe meinen Koffer und nehme mit … – jeder kennt das beliebte Reise- und Merkspiel. Für Menschen, die regelmäßig auf Medikamente angewiesen sind, gehört das Zusammenstellen ihrer Medikamente vor Reiseantritt zur Routine. Generell empfiehlt es sich aber auch für gesunde Menschen, einige Medikamente für den Fall der Fälle einzupacken.

Da es immer mal wieder vorkommen kann, dass ein Koffer nicht oder erst verspätet am Zielflughafen ankommt, sollten wichtige Medikamente im Handgepäck verstaut werden. Um Insulinspritzen im Flugzeug mitführen zu dürfen, wird häufig ein ärztliches Attest benötigt – am besten in englischer Sprache.

Brillenträger sollten unbedingt an eine Ersatzbrille denken. Darüber hinaus sollten Sie bei Langstreckenflügen auf Kontaktlinsen verzichten, da die trockene Kabinenluft die Augen schnell austrocknen und reizen kann.

 Lassen Sie sich auch gerne vor Reiseantritt in der Apotheke beraten oder schauen auf den u. g. Internetseiten nach.

Hier eine Checkliste für Ihre Reiseapotheke:

  • Sonnenschutzpräparate, Insektenschutzmittel
  • Wund- und Heilsalben, Mittel gegen Sonnenbrand
  • Medikamente gegen Schmerzen, Fieber, Durchfall, Erkältung, Reiseübelkeit, Sportverletzungen, Verdauungsbeschwerden und eventuell Lippenherpes
  • Tropfen gegen trockene Augen
  • Verbandsmaterial, Pflaster, Blasenpflaster
  • Fieberthermometer, Zeckenpinzetten
  • Individuelle Medikamente nach ärztlicher Verordnung

Links/ Quellen:

www.apotheken-umschau.de/Reisen/Reiseapotheke-Vorbereitet-in-den-Urlaub-520207.html

https://www.aok.de/inhalt/reise-checkliste-und-reiseapotheke-1/

Bild: https://pixabay.com/de/wanderer-rucksacktouristen-wandern-1149877/